Zwischentöne -
Kammermusikfestival Engelberg

23. bis 25. Oktober 2020

"Mysterium"



Liebe Musikinteressierte

Mysterium – das diesjährige Programm der Zwischentöne Engelberg bezieht sich auf Geheimnisse, mystische, spirituelle, vor allem um die geheime Botschaft, die jede grossartige Musik zum Ausdruck bringt.

Passend zum Thema haben wir dieses Jahr ein Vokalensemble zu Gast – das wunderbare Marian Consort aus England. Im Gepäck werden die sieben Sänger Werke aus der Renaissance bis hin zu unserer Zeit haben, die sich auf die Thematik Mysterium beziehen. Mit einem Auszug aus dem Engelberger Codex 314 werden sie einen Bogen schlagen zum diesjährigen 900-Jährigen Jubiläum des Klosters Engelberg. Auch wird das Ensemble diesmal den Workshop bestreiten – ein spannender Einblick in die Chorarbeit.

Als ein verwandter Schwerpunkt widmen wir uns Ludwig van Beethovens später Schaffensperiode und dem Übergang dazu, programmiert sind einige der wichtigsten Werke vom "Erzherzog-Trio" von 1811 bis zum Streichquartett op. 127 von 1825. Eine ungelöste Frage bleibt: Was muss in diesem Menschen vorgegangen sein, um sich so weit in unentdecktes Territorium zu begeben, sich so stark zu lösen von Konventionen und Regeln und Nie-dagewesenes zu schaffen?

Die Matinee am Samstag ist ganz den von Joseph Haydn für Streichquartett geschriebenen "Sieben letzte Worte unseres Erlösers am Kreuze" gewidmet. Christian Sutter wird die Aufführung des Merel Quartetts durch Lesungen von Texten von Luise Rinser ergänzen.

Ein Wiedersehen gibt es mit der grossartigen Geigerin und Bratschistin Yura Lee aus den USA. Dafür ist die armenische Pianistin und mehrfache ARD-Preisträgerin Marianna Shirinyan zum ersten Mal an den Zwischentönen zu hören. Bei Werken wie der Passacaglia aus Heinrich Ignaz Bibers Mysterien-Sonaten, Ernest Blochs anspruchsvollem “Poème mystique” oder der letzten Violinsonate Beethovens werden diese Künstlerinnen besonders zur Geltung kommen.

An der Late Night im Jugendstilsaal des Hotels Terrace werden indische Ragas das Publikum verzaubern.

weiterlesen



Die Künstler